14/23 GTX 480 & GTX 470 : Weitere Tests und Details zur neuen Nvidia-Grafikkarte

, 385 Kommentare

Part 2

DirectX-SDK-Samples - 1920x1200
  • Simple Bezier:
    • ATi Radeon HD 5870
      6.197
    • Nvidia GeForce GTX 480
      4.361
  • Variance Shadows:
    • ATi Radeon HD 5870
      385
    • Nvidia GeForce GTX 480
      268
  • Dynamic Shader Linkage:
    • Nvidia GeForce GTX 480
      3.182
    • ATi Radeon HD 5870
      1.771
  • HDR Tone Mapping PS:
    • ATi Radeon HD 5870
      910
    • Nvidia GeForce GTX 480
      667
  • HDR Tone Mapping CS:
    • ATi Radeon HD 5870
      916
    • Nvidia GeForce GTX 480
      583
  • Multithread Rendering:
    • ATi Radeon HD 5870
      110
    • Nvidia GeForce GTX 480
      104
  • Sub D11 TF1:
    • Nvidia GeForce GTX 480
      429
    • ATi Radeon HD 5870
      344
  • Sub D11 TF5:
    • Nvidia GeForce GTX 480
      417
    • ATi Radeon HD 5870
      271
  • Sub D11 TF10:
    • Nvidia GeForce GTX 480
      385
    • ATi Radeon HD 5870
      84
  • Sub D11 TF20:
    • Nvidia GeForce GTX 480
      148
    • ATi Radeon HD 5870
      21
  • Sub D11 TF31:
    • Nvidia GeForce GTX 480
      77
    • ATi Radeon HD 5870
      9

Im zweiten Part der DirectX-11-Samples schaut es dagegen etwas anders aus. Die Ergebnisse der Tessellation sind gleich geblieben, vor allem bei hohen Tessellationsstufen (die so aber unrealistisch sind) zieht die GeForce GTX 480 regelrechte Kreise um die Radeon HD 5870. Aber bei einigen anderen Tests ist nun vermehrt die ATi-Karte schneller, so zum Beispiel bei den Variance Shadows und vor allem beim HDR Tone Mapping berechnet durch den Compute Shader.

Auf der nächsten Seite: PhysX-Performance