News Prozessor-Tuning: Curve Optimizer Guide für AMD Ryzen 5000

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.030

--Q--

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
221
Mich würde freuen @SV3N wenn die Radaktion mal das Phänomen untersuchen würde, dass zahlreiche Zen3-CPUs auch @stock bereits Fehler in Testtools wie dem Corecycler werfen. Dazu gibts im Forum ja nun schon viele Meldungen.
So braucht man nämlich mit dem Tuning gar nicht erst anfangen.
 

Verangry

Lt. Commander
Dabei seit
März 2019
Beiträge
1.055
Ich hatte die Fehler @stock auch, habe dann mit @sp00n.82 zusammen getestet wie ein doofer. Heraus kam, dass die vorherige Prime Version vermutlich der Auslöser war.
Seitdem beim corecycler auf 30.2 geupdatet wurde liefen alle Tests (die ich manuell mit einer früheren Version von Prime -> 29.8b -> erfolgreich getestet hatte) ebenfalls wieder durch ohne Fehler.

Es kann auch sein, dass der Cache / IF Takt, falls bereits übertaktet, Auslöser für Fehler sein kann.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.030
Ich kann mich da nur @Verangry anschließen. Meines Kenntnisstandes nach ist der Fehler [in seltenen Fällen] bei einem bereits übertakteten FCLK zu suchen und trat zudem mit der letzten verwendeten Version von Prime95 auf.

Ich habe jetzt auf die Schnelle mal einen Ryzen 5 5600X@Default und meinen bereits von Hand optimierten Ryzen 9 5950X mit der aktuellen Version getestet und konnte keine Fehler feststellen.

Vielleicht kann auch @sp00n.82 noch einmal etwas dazu sagen. Ich denke, dass das Problem behoben sein sollte.

Liebe Grüße
Sven
 

Vitali.Metzger

Rear Admiral
Dabei seit
März 2013
Beiträge
5.813
Schön zu sehen das aus den bereits sehr guten Ryzen 5000 CPUs alles raus geholt wird. Da ich aus meiner vor kurzem erworbenen 6900xt alles raus holen will, kommen für mich auch nur die CPUs in Frage. Da der 5900x mit seinen zwei CPU-Dies auch besser zu kühlen ist, wird es auch bei mir dieser. Den Ryzen 5000 Verfügbarkeitsthread von hardwareluxx habe ich schon mal abonniert :D
 

Tornavida

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
514
Es gibt einige CPU@stock die nicht primestable sind, auch schon vor CC und erst durch ein kleines positives Offset (meist 1,2 Kerne) durch CO primestable zu bekommen sind.Ob es jetzt am Bios/Agesa liegt ist schwierig zu diskriminieren,da Manche durch ein Biosupdate diesen Offset dann plötzlich nicht mehr benötigen und bei Anderen es keinen Unterschied macht und weiterhin ein positives Offset für primestable von Nöten ist.Einen Zusammenhang mit verschieden Primeversionen mag es zusätzlich geben.
 

Verangry

Lt. Commander
Dabei seit
März 2019
Beiträge
1.055
Wenn einige CPUs wirklich komplett @ Stock (also auch der RAM maximal bei 3200 /1600 und jedec Timings instabil sind, dann stimmt etwas am BIOS meistens nicht.
Alle Ryzen haben aktuell auch einen höheren Boost als AMD als max Boost angibt (was ja das große Problem für einige bei Zen2 war mit den 50 -100mhz geringerem Boost) das kann z.B. auch ein Auslöser sein, wenn der Boost durch den Boost override allerdings "beschnitten wird" also anstatt auf Auto auf 50mhz müssten diese CPUs auch stabil durch prime95 kommen.

Wenn auch das nicht klappt würde ich über eine RMA nachdenken, ist zwar doof, besonders bei den Lieferproblemen, aber dann ist die CPU vermutlich wirklich defekt (wenn man alles andere ausschließen kann)
 

Popey900

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.809
Hi zusammen, ich habe einen Fehler im Core1.
Im BIOS wird ja ab Core0 gezählt.

Also ist mein Coreoptimizer Core1 mein Bios Core 0 ? :D
 

Verangry

Lt. Commander
Dabei seit
März 2019
Beiträge
1.055
1617610381783.png
=
1617610389122.png


Wenn du HWinfo nimmst und Core 1 als Fehlerquelle genannt wird, kann es der SMT Thread sein (solltest du diesen mit genutzt haben)

Im Normalfall sollte aber die Reihenfolge bei HWinfo der Reihenfolge im Bios entsprechen.
Sprich es ist auch im Bios dann Core 1.

Beim CoreCycler ist dann Core 1 = Core 0 das siehst du richtig.
 

Tornavida

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
514
Das es so viele Stellschrauben gibt ist das eigentliche Problem,was eine RMA in der ersten Instanz über den Händler erschwert bzw. unmöglich macht.Hier besteht eine sehr grosse Abhängigkeit vom Händlerverhalten.Dieser wird/kann sich nicht die umfangreiche Mühe machen das Problem ausfindig zu machen.Ausser bei Prime laufen die Dinger i.d.R. ja völlig unauffällig.
 

--Q--

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
221
@Verangry @SV3N Mit Stock meine ich Stock. Auch den IF.
Ich vermute auch, es ist was am Bios oder Agesa. Nur was und wann wird es behoben. 😆
Erst mit komplett unterbundenem Boost (der ja aber beworben wird) traten bei mir keine Fehler mehr auf. (CBS off).

Ich werde mich mit dem neuesten Beta-BIOS nochmals dort ran setzen.
 

Popey900

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.809
Damit ich das richtig verstehe:

Je weiter wir den Offset ins negative bkommen, desto besser ?
Also auch bei den schnellsten Kernen?

Weil in der PDF die schnellstesn Kerne auf "0" gesetzt wurden.
 

Verangry

Lt. Commander
Dabei seit
März 2019
Beiträge
1.055
Ja je höher der negativ Offset stabil gesetzt werden kann, desto höher kann der Takt ausfallen.
Die 0 ist nur als Ausgangswert anzusehen, da kann jeder einstellen was er möchte oder kann, es empfiehlt sich zu Beginn aber mit niedrigeren Werten anzufangen, da man bei einem zu hohen Wert schon direkt in Instabilitäten kommen kann. (Außerdem liegt das maximale negative Offset auch an dem Stück Silizium das im Brett steckt, da ist leider jedes Stück unterschiedlich.
 

SeniorY

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
560

cypeak

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.361
frage: wie lange dauert es bis man eine garantiert stabile optimierung hinbekommt und wieviel performancezugewinn bzw. energieersparnis sind potentiell drin?
 

Verangry

Lt. Commander
Dabei seit
März 2019
Beiträge
1.055
Wenn SMT beim CoreCycler mit getestet wird, dann sollte da eine Meldung stehen wie diese:

1617612528660.png


Heißt, Kern 0 wir getestet mit CPU 0 -> echter Kern und CPU 1 > SMT Thread

@cypeak

Das kommt immer auf die CPU an, manche schaffen einen sehr hohen negativen Offset und damit einen sehr hohen performance Gewinn, andere schaffen weniger. Leider gibt es da keine allgemeingültige Aussage zu.

Ich kann nur von meiner CPU sprechen, da waren es bei identischen Limits (142 95 140) bei CPUz im Single ein gewinn von 25 Punkten und im Multi von knapp 400

Bei CB23 war der höchste Wert den ich messen konnte etwas über 1700 im Single Test (entsprechende Kühlung vorausgesetzt, da ab 55 Grad die CPU schon leicht an Boost verliert)

Die Dauer bis es garantiert stabil ist hängt ebenfalls davon ab, was du selbst als "stabil" ansiehst.
Rein fürs Gaming z.B. würde ich so 4 Tage vermuten (wenn alles glatt geht) wenn man allerdings mit der Kiste auch arbeiten muss und 100% sicher sein will, eher 2 - 3 Wochen.

Die Energieersparnis ist dabei kaum vorhanden, da man ja die eigentlichen Limits nutzt. Diese kannst du aber auch selbst herabsetzen (bei einer 105w TDP CPU z.B. auf 88 60 90 (was dann dem 65w ECO Mode entspräche).

Deine Gamingleistung wird darunter kaum bis garnicht leiden, aber bei der Nutzung von z.B. Blender verlierst du leistung weil die CPU gedrosselt wird (die Temperaturen verringern sich dadurch aber ebenfalls)
 
Zuletzt bearbeitet:

simosh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
413
@Verangry Hammer! Werde den Guide die Tage durcharbeiten nachdem ich die letzte Bios Version ausgesetzt hab mit dem Tuning. Das ist echt ne riesen Motivation, danke!
 

MSI-MATZE

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
404
Wie schaut es eigentlich aus mit den Temperaturen
Finde das die Temperaturen mit curve optimizer
Etwas höher liegen.
Da habe ich dann bei assins creed valahala so um die 75c
Und ohne optimizer ca 69c.
 
Top