News Neuer Chipsatztreiber: AMD behebt Fehler und sorgt erneut für Verwirrung

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.732

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.433
beim letzten Treiber wurden noch die Versionen der einzelnen Treiber der Vorversion gegenübergestellt. Wie sieht es denn jetzt bei diesem Treiber hinsichtlich der einzelnen Versionen von PCI, I2C usw. aus?

Ich glaube ASRock hat einfach den "Presse-Treiber" für die B550-Tests veröffentlicht. Spätestens mit dem B550-Release kommt dann die neue Version auch ganz offiziell.
 
Zuletzt bearbeitet:

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.505
Bin auf die Antwort von AMD "gespannt"...vielleicht machen sie dann aus 2.04 einfach 2.06...und schon haben sie den "aktuellsten"
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
8.489

SavageSkull

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.003
Wenn ich die fixed issues lese verstehe ich das so, dass jetzt ein drüber bügeln funktionieren sollte.
Treiber deinstallieren, bevor ich einen neuen installiere mache ich eigentlich nur wenn ich Probleme habe.
 

aklaa

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.265
Habe hier nur AM4 Sockel und immer saubere Installation gehabt. Würde mich auch interessieren was da für Problem gibt?!
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2.341
Ich mache keinen Aufstand mehr. Wenn alles reibungslos funktioniert, weshalb sollte ich dann den Chipsatztreiber aktualisieren?
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.433
Habe hier nur AM4 Sockel und immer saubere Installation gehabt. Würde mich auch interessieren was da für Problem gibt?!
der Installer von AMD ist einfach sehr rudimentär. Beispielsweise hatte ich vor einiger Zeit mal den aktuellen Adrenalin GPU-Treiber geladen. Installation war ohne besondere Fehlermeldung einfach abgeschlossen (kein übliches Geflacker bei Installation des GPU-Treibers). Hab dann DDU gemacht, Netzkabel gezogen, rebootet, neuinstalliert und das ganze 2x, bis mir dann aufgefallen ist, dass ich versehentlich den Treiber für Windows 7 geladen hatte. So ein klitzekleiner Hinweis wie "dieser Treiber ist nicht mit diesem Betriebssystem kompatibel", hätte eventuell schon geholfen.
 

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
5.882
Vielleicht haben die den Treiber etwas länger getestet? Die Versionsnummer steht ja bei den AMD Treibern eigentlich für das Release Date, bzw Treiber Datum.
04.28 ist sogesehen vom 28.04 während der ASRock Treiber vom 04.05 ist. Die komponenten sind ja aber bei beiden auch gleich, nur fehlen beim ASRock die Windows 7 parts.
ASRock hatte auch davor schon einen anderen Treiber, den 02.25. Da hatten ebenfalls die Windows 7 Treiber gefehlt.

Also vielleicht hat man den ASRock Treiber einfach etwas früher rausgehauen und angepasst, und der normale Treiber hat sich vielleicht einfach irgendwie verspätet.
 

Affenzahn

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.056

Sebi19582

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
855
Doofe Frage: Wenn man zurzeit kein Problem hat mit dem eigenen PC, sollte man sowas denn überhaupt installieren? :confused_alt:
 

Belgeron

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
142

Sebi19582

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
855
@Belgeron: Danke! War auch so mein erster Gedanke :daumen:
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.732
beim letzten Treiber wurden noch die Versionen der einzelnen Treiber gegenüber der Vorversion gegenübergestellt. Wie sieht es denn jetzt bei diesem Treiber hinsichtlich der einzelnen Versionen von PCI, I2C usw. aus?
Die einzelnen Treiberpakete werden mittlerweile ja in den Release Notes aufgelistet und lassen sich recht einfach vergleichen:

Hier der Vergleich AMD-Chipsatztreiber v.2.04.04.111 (alt) links vs. AMD-Chipsatztreiber v.2.04.28.626 rechts:

AMD Chipsatztreiber.png


Von den Paketen her scheinen der "neue" AMD- und der höher versionierte ASRock-Treiber auf dem selben Stand zu sein.

Liebe Grüße
Sven
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.433
SFH und MicroPEP sind aber neuer. Zumindest wurden beim ASRock-Treiber die beiden nicht als neuer genannt und dort fehlten die Changelogs.
 

Kvnn.

Commodore
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.144
Baue & installiere heut Abend seit Ewigkeiten mal wieder ein AMD System mit B450 für einen Kumpel zusammen. Wenn man der Community glauben schenkt, sollte es (in meinen Fällen) ja so reibungslos wie in der Vergangenheit mit den Intelsystemen funzen.
 

Hibbelharry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
268
Top