News World of Warships: Wargamings Seeschlachten-MMO soll U-Boote erhalten

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
166
#1

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
16.274
#2
Ich bin mal gespannt. Das Träger Gameplay bauen sie ja gerade auch massiv um.
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
#4
Bei WG gilt immer "Was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern?"
 

GDC

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
595
#5
Mich würde eher interessieren ob die Entwickler eine offizielle Portierung der vorhandenen 'Spielstände' in Steam realisieren. Die aktuelle inoffizielle Vorgehensweise von Fans ist mir zu heikel, vielleicht lässt sich das aber ja als Grundlage verwenden, damit die Entwickler das automatisiert vornehmen können.
 

acc

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
763
#6
kommen die steam user in eine extra datenbank? lustige vorstellung ;).

btt: spielt sich also wie ein zerstörer mit extrem kleiner spotzone und tauchen als smoke ersatz. nicht gerade der grosse brüller.
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
208
#8
Das dauert noch so lange bis da vielleicht was kommt, das wird sicher was wenn überhaubt.
WT bekommt ja auch Navy...
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
818
#12
und wieder eine neue Baustelle. naja scheint als hätte wg sonst nichts zu tun und sie brauchen drigend eine neue Baustelle. bei irgend einem anderem schiffchienspiel haut das balancing auch nicht hin mit ubooten. aber uboote=neue kundschaft=mehr Geld......scheinen wohl nicht mehr genug abzudrücken, die alten Seehasen. freu mich jetzt schon auf noch mehr Camping und rumgeiere auf Linie 1 oder 10....
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.220
#13
U-Boote führen dazu, dass alle nur noch in Verbänden unterwegs sein werden. Getauchte 11 km/h Höchstgeschwindigkeit (wenn es kein XXI ist), ist für so ein schnelles Spiel kaum geeignet. Die können nur dort aktiv eingreifen, wo der Gegner auf sie trifft, aber nicht über die ganze Karte hin- und herfahren.

Ich wünsche mir eher Schnellboote, die alleine dann keine Flaggen einnehmen, aber schnelle Angriffe fahren können. Der niedrigste Zerstörer der Kriegsmarine vermittelt mit den nach vorne abfeuerbaren Torpedos einen Eindruck davon. Die könnten das Spiel noch intensiver gestalten.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.036
#14
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
745
#15
in einem begrenzten szenario kann man die mal ausprobieren aber im Hauptspiel - nein danke.
Die sollten lieber mal die Torps überarbeiten die bei Treffern auch immer masiven Schaden verursachen - sowas wie Versager gibt es dort nicht. Auch immer wieder lustig die Torptreffer in extrem spitzen Winkel wo die wohl eher an der Schiffswand kratzen würden aber nicht auslösen.
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.115
#16
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.285
#17
Wer U Boote fahren will sollte doch Silent Hunter spielen, da hat er mehr davon als von WG neuster Melkkuh.
 
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
1
#18
U-Boote führen dazu, dass alle nur noch in Verbänden unterwegs sein werden. Getauchte 11 km/h Höchstgeschwindigkeit (wenn es kein XXI ist), ist für so ein schnelles Spiel kaum geeignet.
" Die Geschwindigkeit der Schiffe ist [...] nämlich zu Gunsten eines flüssigeren Spielgeschehens historisch inkorrekt hoch [...] "

Immer wieder schön, wenn die Artikel gar nich gelesen werden.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.220
#19
@Nefia: Ich nehme nicht alles für bare Münze. Ich schlage vor, du vergleichst die Endgeschwindigkeiten der Schiffe (von jenen, die es wirklich aus dem Dock geschafft haben) mal. Die Abweichungen sind marginal und schließlich ist es keine Simulation, bei der jeder Knoten, jeder Deckaufbau exakt sein muss.

Die Spieler wären nicht sehr erbaut darüber, wenn man wie z.B. in manchen Realismus-Online-Multiplayern erst mal 6 Stunden zum Ziel fliegen muss, um dort 30 min "Action" zu erleben, um danach wieder 6 Stunden zurückzufliegen.

Dir ist schon klar, dass in Warships ohnehin alles um den Faktor 10 schneller herumgurkt und sich in Sachen Geschwindigkeiten und Distanzen in keinem Fall an die Realität gehalten wird? Da wird für U-Boote wohl keine Ausnahme gemacht.
Das ändert genau was, wenn das Verhältnis beibehalten wird? Faktor 10 in den Beschleunigungen, aber nicht in den Endgeschwindigkeiten. Sonstige Abweichungen sind marginal.

Es ist ja schließlich auch keine Simulation.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.368
#20
Nur 90sek tauchen? Die sollen es länger machen, dafür endlich die Wasserbomben aktivieren und sich ein suchmuster überlegen. Dann können Kreuzer mal uboote schützen vor den Zerstörern.
 
Top