Test RX Vega 56 Red Dragon im Test: PowerColors roter Drache kann auch richtig leise

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.190
#1
tl;dr: PowerColor speckt die Red-Devil-Serie ab: Die Radeon RX Vega 56 Red Dragon richtet sich an alle, die nicht die schnellste Grafikkarte mit dem größten Kühler brauchen, sondern sich auch mit einem etwas abgespeckten Modell zum geringeren Preis begnügen. Bei RX Vega ist das insgesamt sogar generell die bessere Wahl.

Zum Test: RX Vega 56 Red Dragon im Test: PowerColors roter Drache kann auch richtig leise
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.103
#4
Im Vergleich zu meiner GTX 1080 Ti, würde ich die Vega56 für 600€ kaufen. Zwar bringt die Grüne ordentlich fps auf den 144Hz Bildschirm, diese schwanken aber stärker... Eine Vega56 lief da smoother, allein schon wegen Freesynch (bei leicht geringeren Details). Mir waren fps wichtiger, allerdings sehe ich das mittlerweile wieder anders ;)

Hauptsache, Powercolor & Co. produzieren weiter ordentlich Vegas. Wenn ich die Grüne los werde, greif ich da sofort wieder zu (hatte meine Vega56 Referenz einst für 409€ bekommen und für ~700€ Anfang des Jahres verkauft ^^)
 

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.228
#5
dito !

Absolutes NOGO!
Dürfen ihren roten Drachen behalten. Voher stelle ich das Spielen ein :lol:
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
240
#6
Würd auch endlich mal meine r9 290 ersetzen...
Nur Nvidia kommt mir einfach wegen deren Firmenpolitik (Nvidia versucht den Markt zu stark zu manipulieren durch Ar****-aktionen) und FreeSync nicht in den Desktop.

Die Vega 56 ist nicht schlecht, aber für den Preis ist der Performancegewinn erschreckend gering...
Hoffe AMD macht endlich einen ordentlichen Sprung :(
 

hu67

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19
#7
Würd auch endlich mal meine r9 290 ersetzen...
Nur Nvidia kommt mir einfach wegen deren Firmenpolitik (Nvidia versucht den Markt zu stark zu manipulieren durch Ar****-aktionen) und FreeSync nicht in den Desktop.

Die Vega 56 ist nicht schlecht, aber für den Preis ist der Performancegewinn erschreckend gering...
Hoffe AMD macht endlich einen ordentlichen Sprung :(
Geht mir mit meiner R 9 290 Windforce auch so.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.955
#8
Viel zu teuer mMn.

Für weniger Geld gibt´s ja schon eine 1080er.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
518
#10
Die Preise machen es auch für mich als Freesynch Nutzer völlig uninteressant. Die Nvidia bewegen sich aktuell weiter Richtung Normalpreis. Wenn man auf Angebote achtet bekommt man schon eine 1080 für rund 500€, bezogen auf den hier gezeigten Preis der 1070ti. Da muss AMD sich erstmal hin regulieren.
 
D

donend

Gast
#13
Schon mühseelig das AMD oft nur noch Asicpower angibt und man die Gesamtaufnahme ermitteln muss.

Powercolor scheint dabei einen guten Job zu machen und ist da Sapphire mittlerweile ebenbürdig.

Da haben wir sie doch unsere Nano, etwas Voltage gemoddet, einen Wakü drauf und sie passt in jeden Gaming MITX.;)

Die 64 kann ich im Schnitt bei 160-175 Asicpower halten (mit einem eigenen UHD Preset in nativer Auflösung). Imo kommen die Custom Karten alle viel spät. Geschlagene 7-8 Monate nach Markteinführung, ist einfach viel zu lange.

Danke für den Testbereicht.
 

rooooney87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
80
#14
Oh man, AMD braucht dringend eine neue Grafikkarten Serie. Vega ist zu schwach (teurer, langsamer, ineffizienter) und Polaris taugt(e) maximal als MidRange Karte.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.357
#15
Bin mal gespannt was das Ryzen Team das jetzt die GPU Abteilung unterstützt als nächstes so abliefern wird. Ich will nämlich endlich einen Freesync Monitor :D
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.632
#16
Und wieder eine schöne Custom Vega die ich mir zulegen würde, allerdings nicht zu dem Preis. 400€ wären maximal dafür anzusetzen, alles andere ist absolut witzlos. Für 620€ würde ich mir sogar als AMD-Fan eher eine GTX1080 kaufen und von dem übrigen Geld ne Grillparty schmeißen.

Die Preise sind weiterhin derart lächerlich, da kann man nur noch den Kopf schütteln.

Auch das Freesync Argument reißt es bald nicht mehr raus, bekommt man doch einen G-Sync Monitor mit GTX1080 zum gleichen (Gesamt-)Preis oder gar günstiger als eine Vega mit Freesync Monitor.

Klar gehen die Dinger weg wie geschnitten Brot an die Miner, allerdings dauert es nicht mehr lange, dann kann AMD direkt nur noch Mining-Karten produzieren. Zu dem Kurs interessiert sich bald kein Mensch mehr für Vega.
 
Zuletzt bearbeitet:

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.792
#17
Ja, Polaris war 1-2 Generationen hinter Pascal was die Effizienz betrifft, das war ne normale Serie von AMD, aber Vega sprengt leider alles und günstig fertigen können sie ihn anscheinend auch nicht.
Ich würde an deren Stelle einen Polaris Nachfolger auf Pascal Effizienz entwickeln und das High-End erstmal hinten anstellen. Diesen dann auf allen Plattformen verfügbar machen.
 

Begu

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
787
#18
Würd auch endlich mal meine r9 290 ersetzen...
Nur Nvidia kommt mir einfach wegen deren Firmenpolitik (Nvidia versucht den Markt zu stark zu manipulieren durch Ar****-aktionen) und FreeSync nicht in den Desktop.
Die Vega 56 ist nicht schlecht, aber für den Preis ist der Performancegewinn erschreckend gering...
Kann diesem sowie den anderen nur zustimmen. Die Preise bewegen sich zwar aktuell runter, jedoch gehen die Cryptokurse in den letzten Tagen wieder hoch. Scheint als würde ich so schnell nicht zu einer neuen Grafikkarte kommen. Grün ist derzeit leider unter Anderem wegen GPP nicht kaufbar...
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.632
#19
Polaris geht für Midrange voll in Ordnung, ich nutze immer noch eine Polaris 10 Karte und bin auch damit zufrieden (dank Freesync). Aber wenns dann etwas mehr sein darf, hat man die Arschkarte gezogen bei AMD.

Wäre ja auch dafür, dass man sich auf Midrange konzentriert bei AMD. Laut Roadmap, kommt da aber erstmal nichts in nächster Zeit.
 
Top