News Speicherpreise: Deutlicher Preisverfall bei RAM für Q1/2019 erwartet

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.532
#1
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.703
#4
Wenn vernünftige 16GB 3600er (CL16) Speicherkits bei ~100€ angekommen sind, werde ich vielleicht auch mal auf DDR4 umsteigen. Zum Glück läuft noch alles.
 

Nero1

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.976
#5
@Darkscream Hab eben bei mir nachgeschaut, mein Kit kostet immer noch 240 :D Da hat sich nur marginal was getan, bleibt aber auch leider über der 200er Grenze. B-Die ist und bleibt wohl vorerst vom "Verfall" ausgeschlossen.
 

Dandelion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
496
#7
Na hopp, ich will aus Lust und Laune auf 32GB aufstocken! Einfach weils möglich ist! :D
 

.uNited

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.484
#9
Na das kommt mir noch sehr entgegen. Ich wollte noch auf Zen2 warten bis der 2600k gehen darf. Ich hoffe bis dahin sind die Preise wieder etwas humaner. Besonders die "guten" RAMs sind richtig teuer. Aber diese werden nunmal benötigt wenn man alles aus dem Ryzen holen möchte.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
233
#11
Wird Zeit. Ich könnte noch ein paar größere gebrauchte DDR3 und DDR4 für die Werkstatt gebrauchen, aber unter 5€ kriegt man da einfach nichts.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
143
#13
Zu dumm das man bei den Samsung B-Die Speichern nichts davon merkt.
@Darkscream Hab eben bei mir nachgeschaut, mein Kit kostet immer noch 240 :D Da hat sich nur marginal was getan, bleibt aber auch leider über der 200er Grenze. B-Die ist und bleibt wohl vorerst vom "Verfall" ausgeschlossen.
Auch hier gilt das Gesetz von "Angebot und Nachfrage....". Hier hat Samsung halt ein Alleinstellungsmerkmal, und sieht sich, solange Samsung keine sinkende Nachfage für die B-Dies sieht, nicht veranlasst, die Preise zu senken.
Es ist zu erwarten, dass, wenn die Preisdifferenz noch größer wird, im Verhältnis weniger Leute bereit sein werden, den (dann noch höheren) Aufpreis gegenüber anderen Herstellern / Dies für "etwas mehr" Leistung zu zahlen.
Daher denke ich, werden die Preise früher oder später auch dort sinken.
 

Nero1

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.976
#14
Auch hier gilt das Gesetz von "Angebot und Nachfrage...."
Richtig :D
Daher denke ich, werden die Preise früher oder später auch dort sinken.
Ich hoffe. Aber da Vollausstattung auf Ryzen bisher eh nicht so pralle ist werde ich wohl nur aufstocken wenn sich das mit Zen 2 ändern sollte oder dann gleich auf DDR5 umsatteln in zwei Jahren. Mal sehen. Nächstes Jahr ist ja wohl erstmal Release von DDR5, bis es endkundenreif ist wirds sicher eh noch bis 2020 dauern.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
525
#16
wäre an der Zeit dass die Preise sinken. Ich würde gerne ein paar DDR4 SO-DIMMs kaufen.
 

Silverangel

Bisher: Silverjaak
Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.480
#17
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36.556
#18

Nero1

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.976
#20
Jo, aber so heftig ist der Unterschied zwischen den 3000CL16 Aegis und denen mit Samsung B-Dies auch wieder nicht als das man das unbedingt bezahlen müsste.
Kommt halt drauf an was man haben will. Simplen Plug&Play RAM mit 3000-3200 CL16? Nich allzu teuer, kein Ding, reicht für vermutlich das meiste. Straffere Timings mit 3466+ CL14 auf Ryzen um noch was rauszuholen? Ohne B-Die unmöglich oder echte Glückssache. Hab dafür dann das Geld in die Hand genommen und wollte daran nicht sparen, auch wenns am Ende 70-100€ teurer war. Aber ja, ist eher eine Sache der Ansprüche und keine Generalempfehlung.
 
Top